Ja, ja, es ist doch immer wieder dasselbe. Da trifft man sich nach längerer Zeit mal mit ner Freundin oder mit Verwandten und schon kommen Sprüche wie „Kind Du siehst ein bisschen blass aus. Gehts Dir nicht gut?“ Innerlich denken Sie dann „warum sollte es mir nicht gut gehen? Macht sie Witze??? Ich gehe arbeiten, mache meinen Haushalt und treffe mich ab und zu mit Freunden. Warum also sollte es mir nicht gut gehen?“

Aber dann kommen Engelchen und Teufelchen auf die Schultern und liefern sich ein Duell. Setzen Sie dem ein schnelles Ende! Schauen Sie in den Spiegel und entscheiden Sie selber. Sind Sie wirklich zu blass? OK, dagegen können Sie etwas tun. Hier nun Gründe, die für den Besuch unserer Sonnenbank sprechen:

  • Die regelmäßige Nutzung kann gerade in der dunklen Jahreszeit dazu beitragen, das innere Stresslevel zu senken!
  • Das Licht der Sonnenbank kann helfen, das Sie sich wohler fühlen ( im Winter bekommen wir halt weniger Licht ab!)
  • Wer mind. alle zwei Wochen das Solarium nutzt, hilft dem Körper das lebenswichtige Vitamin D3 aufzubauen. (Quelle Ärztezeitung)
  • Das Verantwortungsbewusste sonnen kann einen positiven Einfluss auf einen gesunden Alterungsprozess ausüben (Quelle siehe *)

Noch mehr Gründe?

  • Die Nutzung der Sonnenbank kann einen positiven Effekt aufs Herz-Kreislaufsystem und damit zusammenhängende Krankheiten haben.
  • Laut Forschungen kann das Solarium helfen, den Cholesterinspiegel zu senken.
  • Nach dem Sonnenbad bilden sich im Körper Endorphine. Diese sorgen für eine gute Stimmung und fördern das Glücksgefühl.

Es gibt noch mehr Gründe, die Sonnenbank zu nutzen. Aber wir brauchen ja noch etwas Lesefutter für weitere Beiträge 😉 Wichtig ist jedoch die Dosierung! Sie sollte auf Ihren Hauttyp abgestimmt sein.

Wir sind ein zertifiziertes Sonnenstudio und ausgebildete UVSV Fachkräfte. Wir ermitteln Ihren Hauttyp und erstellen auf Wunsch einen Besonnungsplan. Sollten Sie an Hautkrankheiten leiden oder Medikamente einnehmen, die die Empfindlichkeit der Haut erhöhen, sollten Sie vor der Nutzung unbedingt Ihre Ärztin oder Arzt um Rat fragen!

* Studie: J. Brent Richards et al., Higher serum vitamin D concentrations are associated with longer leukocyte telomere length in women, American Journal of Clinical Nutrition, Vol. 86, No. 5, 1420-1425, November 2007